044 381 20 20 - Terminvereinbarungen sowie Stornierungen können nur telefonisch entgegengenommen werden info@bodyesthetic.ch

Behandlungen

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure

Allgemeine Informationen

Mit zunehmendem Alter nimmt die Fähigkeit der Haut, Hyaluronsäure zu produzieren, ab und der körpereigene Speicher beginnt sich zu verringern. Da Hyaluronsäure Wasser bindet, nimmt auch die Fähigkeit der Haut, Wasser zu speichern, mit zunehmendem Alter ab. Infolgedessen wird die Haut trockener und dünner und kann sich weniger gut regenerieren. Der Verlust an Volumen bedeutet auch, dass die Haut schlaffer wird. Dies führt zu Falten und lässt die Haut älter aussehen.

Hyaluronsäure ist ein klares, nicht animalisches, biologisches Gel. Das Produkt wird ganz natürlich und vollständig vom Körper abgebaut.

Wir verwenden Produkte der Firma Allergan (Juvéderm), sowie von Teoxane (Teosyal).

Diverse Bereiche können mit Hyaluronsäure behandelt werden, wie Nasolabialfalte, Lippenkonturen, Lippenvolumen, Wangen, Augenrinne und viele mehr.

Vor der Behandlung

10 Tage vor der Behandlung mit Hyaluronsäure sollten keine blutverdünnenden Medikamente eingenommen werden (z.B. Aspirin).

 

Die Behandlung

Sie erhalten auf Wunsch vor der Behandlung eine lokale Anästhesie in Form einer Creme. Die Faltenbehandlung oder der Volumenaufbau mit Hyaluronsäure wird mit einer feinen Injektionsnadel in die zu behandelnde Zone

Nach Absprache mit dem Kunden wird mit einer feinen Nadel die Zone ungespritzt und anschliessend leicht modelliert. Nach der Injektion der Hyaluronsäure massiert der Arzt sanft den Injektionsbereich, damit sich das Produkt verteilt.

Damit Sie sich während der Injektion wohlfühlen, arbeiten wir mit ausschliesslich mit Produkten welche ein integriertes Anästhetikum (Lidocain) enthalten. Bei Allergikern können wir auf Wunsch auch ohne Anästhetikum arbeiten.

 

Nach der Behandlung

Je nach aufgespritzter Zone kann es zu einer Schwellung kommen, welche in der Regel nach 2-3 Tagen wieder abheilt.

Mehrere Monate nach der Injektion baut sich die Hyaluronsäure auf natürlichem Weg ab und resorbiert wie alle anderen natürlichen Hautbestandteile auch.

 

Mögliche Nebenwirkungen

Es kann zu Spannungsgefühlen oder einer Rötung an der Einstichstelle kommen. Abhängig von Ihrem Hauttyp haben Sie vielleicht kurzfristig einen Bluterguss im behandelten Bereich.
Durch Einwirkung von Wärme kann es nach einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure zu einer verstärkten Schwellung oder Verhärtung kommen.

Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff daher kommt es sehr selten zu Unverträglichkeiten.

Die Behandlungspreise finden Sie hier.

error: Content is protected !!