044 381 20 20 - Terminvereinbarungen sowie Stornierungen können nur telefonisch entgegengenommen werden info@bodyesthetic.ch

Häufige Fragen

Botoxbehandlung

Was ist Botox?
Botulinumtoxin Typ A ist ein Eiweiss (Protein), das aus dem Bakterium Clostridium Botulinum gewonnen wird.

Wie wirkt Botox?
Botulinumtoxin setzt einen Botenstoff an der behandelten Stelle frei, welches den Muskel entspannt.

Wie lange hält die Wirkung von Botox an?
Eine Botoxbehandlung hält zwischen 3-6 Monaten. Die Dauer ist abhängig vom Stoffwechseln der jeweiligen Person.

Ist mein Gesicht nach einer Botoxbehandlung ohne Mimik?
Botox wird gezielt in die Muskulatur gespritzt. Durch die Botoxbehandlung an gezielten Zonen wird auch nur an diesen Punkten der Muskel behandelt.

Habe ich einen Soforteffekt nach einer Botoxbehandlung?
Der Wirkstoff entfaltet sich innert 4-7 Tagen. Daher wird eine Nachkontrolle der Botoxbehandlung nach ca. 10-14 Tagen festgelegt.

Wer führt die Botoxbehandlung durch?
Die Behandlung wird nur von unseren sehr kompetenten Ärzten durchgeführt. Sie haben jahrelange Erfahrung auf diesem Fachgebiet.

Kann eine Botoxbehandlung mit anderen Behandlungen kombiniert werden?
Zur Anregung von Kollagen kann eine Hochfrequenz Behandlung durchgeführt werden, jedoch müssen einige Wochen nach der Botoxbehandlung abgewartet werden. Eine Fillerbehandlung mit Hyaluronsäure kann sehr gut mit einer Botoxbehandlung am selben Termin kombiniert werden, somit können Sie auch von unseren Kombi-Preisen profitieren.

Welches Produkt wird bei der Botoxbehandlung verwendet?
Wir arbeiten mit dem Produkt Vistabel der Firma Allergan.
Dieses Produkt wird weltweit am häufigsten verwendet und ist Tiertestfrei.

Cellulitebehandlung

Wieso haben vorwiegend Frauen Cellulite?

Bei Frauen liegen die stützenden Kollagenfasern des Hautorganes parallel, bei Männern über Kreuz. Dadurch kann sich die Haut während der Schwangerschaft besser ausdehnen und wieder zusammenziehen. Leider ermöglicht dies auch den kugelförmigen Fettzellen, sich an die Hautoberfläche durchzudrücken (Orangeneffekt).

In welchem Abstand finden die Behandlungen statt?

Die zweite Behandlung findet ca. 2 Wochen nach der ersten statt. Danach im 4-Wochen-Rhythmus, da der Körper Zeit braucht, das Fett über das Lymphsystem und die Leber abzutransportieren. Ebenso benötigen das Kollagen und die fibrösen Septa Zeit, um sich neu zu organisieren.

Was spürt man während der Behandlung?

Sie spüren eine langsame Erwärmung in den tiefen Hautschichten. Die Wärmeempfindung sollte möglichst hoch, aber gut tolerierbar sein.

Welches Ergebnis ist zu erwarten?

Im behandelten Gebiet kommt es bei ca. 95% zu einer markanten Volumenreduktion. Der Grübcheneffekt bleibt jedoch meistens bis zum völligen Verschwinden der Depotfetttaschen erhalten, da sich die fibrösen Septa auch verkürzen und das Gewebe straffen.

Fadenlifting

Wie funktioniert das Fadenlifting?
Nach einem Lokalanästhetikum, führt der Arzt das Nahtmaterial unter die Haut bis zu einer Tiefe von etwa 3-5 Millimeter ein. Kein Schnitt ist erforderlich, da das Nahtmaterial unter Verwendung einer feinen Nadel eingeführt wird. Er wird anhand von resorbierbaren Konen, welche in entgegengesetzte Richtungen zeigen (bidirektional), an der gewünschten Stelle gehalten. Nach der Einführung des Nahtmaterials übt der Arzt leichten Druck auf das zu behandelnde Gewebe aus, um es per Hand neu zu formen und den gewünschten Straffungseffekt zu erzielen. Die nicht eingeführten Enden des Nahtmaterials werden abgeschnitten. Silhouette Soft© kann als eine Einzelbehandlung oder in Kombination mit Hyaluronsäure Filler und Botulinumtoxin verwendet werden.

Wie lang hält das Ergebnis an?
Aus Erfahrung hält das Ergebnis 12-24 Monate. Der Abbau der Straffungseffekts geschieht Schritt für Schritt.

Was muss ich nach der Behandlung beachten?
Kann zu Schwellungen, Rötungen oder Blutergüssen kommen, jedoch verheilt dies nach wenigen Tagen. Ferner zu beachten ist das kein Kontaktsport ausgeübt werden soll.
Nach dem Fadenlifting sollten Sie vorzugsweise auf dem Rücken schlafen.

Fettwegspritze

Was ist die Fettwegspritze?
Die Fettwegspritze enthält Desoxycholansäure, eine sekundäre Gallensäure. Unser Körper stellt diese selbst in der Leber mit Hilfe von Bakterien, zur Fettverdauung her. Der Wirkstoff heftet sich an die Zellwand der Fettzelle und fängt hier an zu arbeiten. Die Zellwand wird instabil und die Zelle gibt die im Inneren gespeicherten Fettsäuren frei. Die Zellreste werden von der körpereigenen Abwehr entfernt. Die freien Fettsäuren können verstoffwechselt oder in Energie umgewandelt werden.

Was muss vor der Behandlung beachtet werden?
Vor der Fettwegspritze ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich.

Wie läuft die Behandlung mit der Fettwegspritze ab?
Am besten sind lokale, klar begrenzte Fettdepots für die Behandlung geeignet.
Mittels Pinch-Test wird die Dicke des subkutanen Fettdepots an der Behandlungsstelle gemessen. Die zu behandelnde Stelle wird am stehenden Patienten markiert. Der Patient nimmt eine, den Behandlungsbereich entspannende, Position ein.
Die Fettwegspritze wird mit dünnen, biegsamen Kanülen unter die Haut direkt in das Fettdepot gespritzt. Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei, da Fettgewebe relativ empfindungsarm ist und die Fettwegspritze zusätzlich ein lokales Betäubungsmittel enthält.

Was sind Nebenwirkungen die auftreten können?
Direkt nach der Injektion kann die Stelle gerötet und leicht geschwollen sein. Wie bei jeder Injektionsbehandlung können auch Hämatome entstehen. All dies sind erwartete Nebeneffekte, die innerhalb weniger Tage nach der Behandlung verschwinden.

Was sollte nach der Behandlung beachtet werden?
In den nachfolgenden 12 Stunden sollten Sie keine Kosmetika an der behandelten Stelle auftragen und direkte Wärmequellen (Sonnen-, UVA- und UVB-Strahlung, Sauna, usw.) meiden. Ausserdem sollten Sie etwa sieben
Tage auf übermässige sportliche Aktivitäten verzichten. Da die frei gewordenen Fettsäuren auch in Form von Energie zur Verfügung stehen, müssen Sie nach wie vor auf Ihre Ernährung achten, ansonsten lagert der Körper die Fettsäuren direkt an einer anderen Stelle wieder ein.

Wie viele Behandlungen sind nötig?
Die Anzahl der Behandlungen ist abhängig vom gewünschten Korrekturgrad, der Grösse des Fettdepots und der individuellen Reaktion des Fettgewebes. Rechnen Sie mit mindestens drei bis fünf Terminen im Abstand von jeweils drei Wochen bis Sie das gewünschte Ergebnis sehen können.

Werde ich durch die Behandlung an Gewicht verlieren?
Nein, die Behandlung mit der Fettwegspritze führt nicht zu einer Gewichtsabnahme. Eine gesunde Ernährung und sportliche Aktivitäten sind Voraussetzung für den Behandlungserfolg.

Welche Körperstellen können behandelt werden?

  • Oberschenkel
  • Bauch
  • Kinn
  • Lenden
  • Doppelkinn
  • Knie
  • Hüften
  • Reiterhosen
Fillerbehandlung mit Hyaluronsäure

Was ist Hyaluronsäure?
Hyaluronsäure ist ein klares, nicht animalisches, biologisches Gel. Der Körper produziert selbst auch Hyaluronsäure, daher wird es auf natürlichem Weg vom Körper abgebaut.

Wie wirkt es zur Faltenbehandlung oder zum Volumenaufbau?
Im Alter wird weniger Hyaluronsäure vom Körper produziert, daher wird der eigene Vorrat immer weniger und die Fähigkeit Wasser zu binden nimmt damit auch ab. Wir verlieren daher an Volumen – wirken schlaffer und älter – Falten entstehen.  Das Injizieren von Hyaluronsäure zur Faltenbehandlung und Hautstraffung sorgt für mehr Volumen, weniger Schlaffheit und ein frischeres, glatteres Gesicht.

Wir lange hält die Wirkung von Hyaluronsäure an?
Die Hyaluronsäure hält 6-12 Monate, danach baut es sich auf natürlichem Weg ab. Die Dauer ist abhängig vom Stoffwechsel der jeweiligen Person.

Was muss ich beim Lippen aufspritzen beachten?
Nach der Lippenunterspritzung, Aufbau von Lippenvolumen oder Betonung der Lippenkonturen kann es zu einer Schwellung kommen, welche in der Regel nach 2-3 Tagen wieder abheilt.

«Ich will mehr Lippenvolumen und meine Lippenkonturen betonen, jedoch soll es nicht unnatürlich wirken. Geht das?»
Jeder Patient hat vor der Lippenunterspritzung ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt. Unsere Ärzte richten sich nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Sie werden Ihnen Ratschläge geben über die ästhetischen Aspekte (z.B. Proportionen des Gesichts). Beim Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure werden unsere Ärzte sich nach Ihnen richten und bei dem Wunsch auf Natürlichkeit und einem dezenten Ergebnis geachtet. Dies kann bei Lippenvolumen, sowie bei Lippenkontur gewünscht werden.

Welche Bereiche können mit Hyaluronsäure behandelt werden?
Wangenknochen, Gesichtskonturen, Lippen aufspritzen (Lippenvolumen), Lippenkonturen, Mundfalten, Hals, Augenringe, Nasolabialfalte, Marionettenfalte, Penisunterspritzung (Penisverdickung), Nasenrücken

Habe ich einen Soforteffekt?
Ja, bereits kurze Zeit nach dem Volumenaufbau oder Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure sehen Sie einen Effekt. Bei einigen Zonen (z.B. Lippen aufspritzen) kann es zuerst zu einer Schwellung kommen, bevor das endgültige Resultat sichtbar ist.

Wer führt die Behandlung mit Hyaluronsäure durch?
Das Faltenunterspritzen mit Hyaluronsäure oder den Volumenaufbau wird nur von unseren Ärzten durchgeführt. Sie haben langjährige Erfahrung im ästhetischen Bereich mit

Mit was kann man Hyaluronsäure gut kombinieren?
Mit einer Botoxbehandlung an Stirn, Krähenfüssen und Zornesfalte. Wenn Sie Ihre Fillerbehandlung mit Hyaluronsäure mit Botox kombinieren können Sie von unseren Kombi-Preisen profitieren.

Welches Produkt wird verwendet?
Wir arbeiten mit der Hyaluronsäure von Teoxane namens Teosyal, sowie mit Juvéderm von Allergan.

Was ist ein 8-Point Lift?
Dieses Lifting wurde von Dr. Mauricio de Maio entwickelt und gilt als Schlüssel zur Jugendlichkeit.
Folgende Injektionspunkte werden mit Hyaluronsäure gesetzt:
1 + 2: Wangenvolumen (unterstützt das untere Augenlied), Wangenknochen
3: Unterer Augenbereich
4: Nasolabialfalte
5: Marionettenfalte
6: Kinnfurche
7: Gesichtskontur hervorheben (Kiefer)
8: Anheben der unteren Gesichtskontur

HIFU

Was ist HIFU?
HIFU – Hochfokussierte Ultraschalltechnologie. Die neuste Innovation zur Zerstörung der Fettzellen und eine nicht invasive Behandlung.
HIFU ist ein äusserst präzises Verfahren um gezielte Fettzellen permanent zu zerstören.

Wie ist der Behandlungsablauf?
Fokussiert wird sehr viel Energie in die Tiefe der Haut abgegeben und zwar genau dort, wo sich die hartnäckigen Fettzellen befinden. Der HIFU bringt dabei die Fettzellen zum platzen. Das Gewebe und die Hautoberfläche werden dabei nicht verletzt.

Was sollte vor der HIFU Behandlung beachtet werden?
Viel Wasser zu trinken begünstigt das ausschwemmen der zerstörten Fettzellen über das Lymphsystem.

Wie gross ist die Wirkung pro Behandlung?
Pro HIFU Behandlung kann eine Fettreduktion von ca. 1cm bis 5cm erzielt werden. Die ersten Resultate sind nach ungefähr 2 Wochen ersichtlich. Für den Abbau des Fettes benötigt der Körper im Durchschnitt ca. 8 – 12 Woche. Das aus den Zellen gelöste Fett wird durch die natürlichen Abbauprozesse aus dem Körper abtransportiert.

Wie viele Behandlungen sind nötig?
Im Durchschnitt sind 3 – 6 HIFU Behandlungen notwendig. Natürlich ist die Anzahl der Behandlungen abhängig von diversen Faktoren wie Fettdichte, Ernährung, Bewegung etc.

Welche Gebiete sind behandelbar?
Bei den folgenden Körperteilen ist die HIFU Fettreduktion am erfolgreichsten:

  • Oberarme
  • Oberschenkel
  • Reiterhosen
  • Po
  • Taille
  • Unterbauch oder ganzer Bauch
  • Rücken

Was spürt man während der Behandlung?
Die Behandlung ist praktisch schmerzfrei. Natürlich spürt man die Erwärmung des Fettgewebes. Ein Piksen bzw. Stechen kann ebenfalls gespürt werden.

Wie lange dauert eine Behandlung?
Die Dauer der Behandlung ist von der Grösse der Fläche abhängig. So variiert die benötigte Zeit von 30 – 90 min.

Wie viele Gebiete kann ich auf einmal behandeln lassen?
In einer HIFU Sitzung können 3 Zonen an 9 Felder behandelt werden. Die Felder sind 5cm X 5cm gross.

Gibt es Nebenwirkungen?
Einige Körperteile reagieren empfindlicher als andere und es kann zu Rötungen der Haut kommen. Die Haut kann kurze Zeit nach der Behandlung leicht gereizt sein.

In welchem Abstand finden die Behandlungen statt?
Der ideale Abstand zwischen den Behandlungen ist ca. 8 Wochen.
Die HIFU Behandlung kann idealerweise mit der Kryolipolyse und / oder unserem Slimming System kombiniert werden.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm zusammen.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?
Am Tag der Behandlung ist auf Sport zu verzichten. Sonne, Solarium und Sauna sollte für mindestens 3 Tage gemieden werden. Auch scharfes Essen sollte in den Tagen nach der Behandlung nicht konsumiert werden.

Kryolipolyse

Was ist Kryolipolyse?
Die Kryolipolyse ist ein schonendes, nicht invasives Kälteverfahren zur gezielten Reduzierung von Fettpölsterchen. Fettzellen sind besonders anfällig gegenüber Kälte, das haben wissenschaftliche Studien belegt. Durch das gezielte Kühlen von Fettzellen werden diese zum Zelltod gezwungen.
In den Wochen/ Monaten nach der Behandlung werden die abgestorbenen Fettzellen allmählich abgebaut.

Was sind die Vorteile einer Kryolipolyse?
Keine Ausfallzeit. Die Behandlung dauert 60 bis 90 Minuten und kann somit sogar in der Mittagspause durchgeführt werden. Anschliessend können Sie direkt Ihrer alltäglichen Tätigkeit nachgehen.

  • Keine Operationswunden
  • Keine Schnitte
  • Keine Narkose
  • Keine örtliche Betäubung

Wie viele Behandlungen sind nötig?
Im Durchschnitt sind 3 – 6 Behandlungen notwendig.
Natürlich ist die Anzahl der Kryolipolyse Behandlungen abhängig von diversen Faktoren wie Fettdichte, Ernährung und Bewegung etc.

Was spürt man während der Behandlung?
Die Behandlung wird als praktisch schmerzfrei empfunden.
Die Ansaugphase mit beginnender Kühlung der Kryolipolyse wird oft als gewöhnungsbedürftig empfunden, jedoch gewöhnt man sich sehr schnell daran.

Was geschieht mit den Fettzellen bei der Kryolipolyse?
Während des Verfahrens wird durch die Kälteexposition ein Zelltod (Apotose) der Fettzellen verursacht.
In den Wochen/Monaten nach der Behandlung bauen sich die betroffenen Fettzellen stufenweise ab.
Die festgesetzten Fettzellen werden vom Lympfsystem abtransportiert, ähnlich wie das in der Nahrung enthaltene Fett.

Wie lange dauert eine Behandlung?
Die Behandlungszeit beträgt ca. 60 – 90 Minuten. Wir bieten anschliessend an die Kryolipolyse eine 20-minütige Lymphdrainage an, welche maschinell durchgeführt wird. Dies unterstützt den gesamten Prozess zusätzlich.

In welchem Abstand finden die Behandlungen statt?
Der ideale Abstand zwischen den Behandlungen ist ca. 4 Wochen.
Die Kryolipolyse Behandlung kann idealerweise mit der HIFU und/ oder unserem Slimming System kombiniert werden.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm zusammen.

Gibt es Nebenwirkungen?
Einige Körperteile reagieren empfindlicher als andere und es kann zu Rötungen der      Haut kommen.
Die Haut kann kurze Zeit nach der Behandlung leicht gereizt sein.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?
Am Tag der Behandlung ist auf Sport zu verzichten.
Auf Sonne, Solarium und Sauna sollte für mindestens 3 Tage nach der Behandlung verzichtet werden.

Mesotherapie

Was ist Mesotherapie?
Bei der Mesotherapie wird ein Cocktail aus Antioxidanten, Vitaminen und Hyaluronsäure mit einer sehr feinen Nadel direkt unter die Haut gespritzt.

Wie wirkt die Mesotherapie?
Durch die Mikroeinstiche direkt unter die Hautoberfläche werden die Wirkstoffe genau dort platziert, wo die meisten Gefässe sitzen.
Die Haut wird mit Nährstoffen versorgt, sieht frisch und rosig aus. Die Durchblutung wird angeregt, Fältchen werden gemindert.

Für wen ist die Mesotherapie geeignet?
Die Behandlung ist für jeden Hauttyp geeignet. Bei Akuter Akne, Kortison-Therapie oder Akuter Herpes sehen wir von einer Behandlung ab.

Ist die Behandlung schmerzhaft?
Die Behandlung ist praktisch schmerzfrei.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?
Eine leichte Rötung und Schwellung ist normal und verschwindet nach 1 Stunde. Benutzen Sie währen 7 Tagen einen Sonnenschutz (mind. SPF 25) und verwenden Sie keinen Selbstbräuner an der behandelten Stelle.

In welchem Abstand ist die Mesotherapie zu empfehlen?
4 Behandlungen im Abstand von 7-14 Tagen, anschliessend ist eine Auffrischung jeden Montag zu empfehlen.

Microneedling

Mit was wird das Microneedling durchgeführt?
Mit einem Dermapen, wir verwenden den Pixelpen von Alma Lasers.

Vorteile des Pen gegenüber dem Nadelroller?
Neben der jeweils individuell einstellbaren Nadellänge und Geschwindigkeit können mit dem Pen wesentlich mehr Stichkanälchen erzeugt werden. Durch die hohe Geschwindigkeit des elektronisch gesteuerten Pen sind die Einstiche weniger spürbar als bei einem Nadelroller. Eine Betäubung wird beim Micro-Needling mit dem Pen nicht unbedingt benötigt, kann jedoch auf Wunsch vor der Behandlung durch eine Betäubungscreme aufgetragen werden. Auch wird für jede Behandlung beim Pen ein neuer steriler Nadel-Aufsatz verwendet. Ein Nadelroller hingegen kommt in der Regel bei einem Kunden mehrmals zum Einsatz.

Wie wirkt das Microneedling?
Die verursachten Microkanälchen wirken wie eine Verletzung auf das Gewebe und regen einen Heilungsprozess an. Es werden bestimmte Rezeptoren und Wachstumsfaktoren in unserer Haut stimuliert und so im Sinne einer Wundheilung die Neuproduktion von Kollagen- und elastischen Fasern sowie von Hyaluronsäure und die Aussprossung neuer kleinster Kapillaren angeregt. Ein weiterer positiver Nebeneffekt der Behandlung ist die gesteigerte Aufnahmefähigkeit der Haut, etwa für Hyaluron oder PRP, die in das Gewebe eindringen können. Das endgültige Ergebnis ist einige Wochen oder sogar Monate nach der Behandlung zu sehen, da die angeregte Erneuerung des Gewebes sich über einen längeren Zeitraum fortsetzt.

Habe ich eine Ausfallzeit?
In der Regel nicht, aber das behandelte Areal kann 1-3 Tage nach der Behandlung gerötet sein. Meistens kann der Patient direkt nach der Behandlung dem gewohnten Alltag nachgehen.

Ist die Behandlung schmerzhaft?
Das schmerzempfinden ist bei jeder Person sehr unterschiedlich. Bei Minimumnadeltiefe in die Behandlung praktisch schmerzfrei. Bei einigen Arealen ist es jedoch wichtig tiefer als 5 mm zu stechen und dies wird bei einigen als unangenehm empfunden. Daher bieten eine kostenpflichtige Betäubungscreme an, welche auf Wunsch vor der Behandlung aufgetragen werden kann.

Hautstraffung

Was spürt man während der Behandlung?

Sie spüren eine langsame Erwärmung in den tiefen Hautschichten. Die Wärmeempfindung sollte möglichst hoch, aber gut tolerierbar sein.

Welches Ergebnis ist zu erwarten?

Im behandelten Gebiet kommt es bei ca. 95% zu einer markanten Verbesserung des Hautbildes bis zu 6 Monaten nach der letzten Behandlung.

SHR Laserhaarentfernung

Was ist SHR Dauerhafte Haarentfernung?

SHR bedeutet Super Hair Removal. Erfahrungen der Lasertechnologie mit Vorteilen des Pulslichtverfahrens wurden kombiniert. Alle Haartypen, die bisher nur schwer oder gar nicht zu entfernen waren, können nun behandelt werden. Die neue Gleittechnik „In MotionTM“ macht die SHR Haarentfernung angenehmer und die Haut wird besser geschützt.

Welche Gebiete sind behandelbar?

Body Esthetic entfernt alle Haare, an jeder gewünschten Körperstelle mit SHR Dauerhafte Haarentfernung.

Wie viele SHR Behandlungen sind nötig?

Im Durchschnitt müssen mit 4-8 SHR Behandlungen gerechnet werden, da der Zyklus der Wachstumsphasen sehr individuell ist variiert die Zahl der Haarentfernungstermine.

Ca. 3-5% der Leute reagieren leider auf gar keine Methode zur permanenten Haarentfernung.

In welchem Abstand finden die Behandlungen zur dauerhaften Haarentfernung statt?

Der ideale Abstand zwischen den SHR Behandlungen ist ca. 6-8 Wochen (je nach Region), da diese dem Zyklus des Haarwachstums entspricht.

Was spürt man während der Haarentfernung?

An dicht behaarten Stellen spürt man ein Wärmegefühl sowie die Lichtimpulse. Wir haben durchgehend sehr positive Rückmeldungen, die SHR Haarentfernung ist schmerzfrei.

Können helle Haare mit SHR entfernt werden?

Helle Haare können mit SHR entfernt werden. Die Haare sind jedoch hartnäckiger zu entfernen und benötigen nach unserer Erfahrung mehr Behandlungen.

Kann ich direkt nach der SHR Haarentfernung im Gesicht meinen alltäglichen Aktivitäten nachgehen?

Die Haut kann nach der SHR Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung leicht gerötet sein, dies variiert je nach Hauttyp. Nach der Haarentfernung kann problemlos Make-up oder Kosmetika aufgetragen werden.

Welche Rolle spielen Haut, Haarfarbe und Haardicke?

Helle Haut mit dunklem und dickem Haar spricht, wie bei herkömmlichen Technologien, am besten auf die Behandlung an. Bei der SHR Haarentfernung ist jedoch zusätzlich zum Melanin das Protein der Stammzellen das Zielchromophor. Somit können auch dunkle Hauttypen und pigmentarme, feine Haare erfolgreich behandelt werden. Des Weiteren kann die Haarentfernung erstmals dank SHR auch bei sonnengebräunter Haut effektiv durchgeführt werden.

Was muss Vor- und Nach der Behandlung mit SHR beachtet werden?

Vorher:
6 Wochen vor der SHR Behandlung darf nicht epiliert, gezupft oder gewachst werden. Rasieren ist vor- und während der Behandlungszeit erlaubt.
1 Woche vor der SHR Behandlung soll kein intensives Sonnenbad genommen werden und Medikamente welche Lichtempfindlich machen sollten nicht eingenommen werden (z.B. Antibiotika, Cortison, Antidepressiva)
1 Tag vor der SHR Behandlung muss die behandelte Zone rasiert werden.

Nachher:
Am Tag der SHR Behandlung sollten Sie jegliche Hitzequellen (z.B. Sauna, heisse Bäder oder intensiver Sport) vermeiden.
1 Woche nach der SHR Behandlung soll das Sonnenbad oder Solarium gemieden werden.
Rasieren ist bis zur nächsten Behandlung immer erlaubt, jedoch kein Wachsen, Epilieren oder Zupfen.

Warum wird mit 2 verschiedenen Geräten gearbeitet?

Alle unsere Geräte sind von Alma Lasers und arbeiten mit der SHR Technologie. Jedoch gibt es Geräte welche besser für helle und feine oder wenige Haare geeignet sind und andere welche effektiver bei dunklen und dicken Haaren sind. Der Hauttyp spielt dabei auch eine Rolle.

Zähne bleichen

Wie lange hält die Behandlung?

Dies hängt von Ihnen ab, je nachdem, ob Sie rauchen oder viel färbende Lebensmittel wie Coca Cola, Kaffe, Tee etc konsumieren. Im Durchschnitt ist ein Nachbleichen zwischen 6-12 Monaten erforderlich. In den meisten Fällen genügen dann 2-3 Nachbehandlungen.

Werden Kronen auch aufgehellt?

Bei Kronen wird nur die ursprüngliche Farbe erreicht, d.h. externe Verfärbungen werden entfernt, aber die ursprüngliche Zahnfarbe kann nicht aufgehellt werden.

Werden avitale Zähne auch aufgehellt?

Interne Zahnverfärbungen können nur durch Einsetzen eines Bleichmittels in den Zahn für ein paar Tage entfernt werden. Dazu öffnet der Zahnarzt den Zahn mittels einem kleinen Loch und setzt das Bleichmittel direkt in den Zahn, da die dunkle Verfärbung nicht externer, sondern interner Art ist.

error: Content is protected !!