\\\ Dehnungsstreifen / Schwangerschaftsstreifen Behandlung | Body Esthetic Zürich
← Behandlungen

Dehnungsstreifen / Schwangerschaftsstreifen Behandlung

Dehnungsstreifen sanft entfernen – mit Technologien von Alma Mit den innovativen Verfahren der Laser- und Mikroplasma-Behandlung von Alma lassen


Hier buchen; Terminfeld und Kalender hinterlegen

Preise

Klicken Sie hier, um die Preisliste zu überprüfen

Algemaine Informationen

Algemaine Informationen

Dehnungsstreifen sanft entfernen – mit Technologien von Alma
Mit den innovativen Verfahren der Laser- und Mikroplasma-Behandlung von Alma lassen sich Dehnungsstreifen besonders schonend und effektiv entfernen. Wenn auch Sie Patienten mit Striae wirkungsvoll behandeln möchten, sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner. Zögern Sie daher nicht, uns bei Fragen oder Demonstrationswünschen direkt zu kontaktieren. Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter!

Die Behandlungen

Dehnungsstreifen mit Mikroplasma-Technologie behandeln
Für die Behandlung von Dehnungsstreifen kommt auch die Mikroplasma-Technologie infrage. Unsere Plattform Accent Prime verfügt über das Mikroplasma-Handstück Pixel RF, mithilfe dessen eine fraktionierte Ablation sowie die Erwärmung des Gewebes erreicht wird. Tiefe der Ablation und Temperatur können individuell gesteuert werden und ermöglichen es somit, Dehnungsstreifen jeder Art erfolgreich zu behandeln. Die erzeugten Mikroverletzungen regen den Selbstheilungsprozess im Gewebe an und stimulieren mithilfe der eingebrachten Wärme die Neubildung von Kollagen. Das Risiko von Nebenwirkungen ist dabei deutlich reduziert und auch teure Einwegartikel sind bei diesem Verfahren überflüssig.

Die Behandlungen

Nach der Behandlung

*Unmittelbar nach der Pixel-Radio Frequenz Laser Behandlung sind Sonne, Solarium und andere Hitzequellen komplett zu vermeiden.

Trinken Sie genügend und tragen Sie einen hohen Sonnenschutzfaktor (SPF 50) auf. Ab dem 4. Tag kann wieder Makeup aufgetragen werden und Männer dürfen sich rasieren.

Mögliche Nebenwirkungen

*Die mikroskopisch kleinen Kanäle können leicht bluten und somit eine Kruste auf der Haut hinterlassen. Kurze Zeit nach der Pixel- und CO2 Laser Behandlung ist das Behandlungsareal gerötet, vergleichbar mit einem Sonnenbrand. Eventuell tritt für 1-2 Tage eine leichte Schwellung auf. Sobald neue Haut das abgestorbene Gewebe ersetzt, kommt es zu einer Schuppung, die anzeigt, dass der Heilungsprozess in Gang kommt und neue Hautsubstanzen gebildet werden.

Nach der Behandlung